Reuzel Pomade: Unterschiede und Tipps zur Auswahl

Reuzel ist das niederländische Wort für Schmalz und genau aus diesem Grund ziert ein Schwein die Dosen einer der bekanntesten Pomadenmarken der Welt, Reuzel.

Warum ich dir das erzähle, weil Pomade früher aus tierischen Fetten und besonders häufig aus Schweineschmalz hergestellt wurde, um dann mit Äpfeln und Kräutern parfümiert zu werden.
Das ist zwar für die heutigen Pomaden nicht mehr zutreffend aber trotzdem nett zu wissen.

Zu dem ganzen wie, was, wann und warum, dazu kommen wir später noch, jetzt werfen wir erst mal einen Blick auf die Pomaden, die Reuzel zu bieten hat.

Reuzel Pomaden im Überblick

Das Sortiment an Pomaden ist mittlerweile echt umfangreich und bietet von der mittelfesten ölbasierten Pomade, über wasserbasierte Pomaden und Clays alles, was das Herz begehrt.

Reuzel Grease Heavy Hold (Pink)

Die vaselinebasierte Pink Pomade von Reuzel ist eine meiner absoluten Lieblingspomaden. Sie duftet puderig frisch nach Kirsche und Erdbeere und gibt einen festen Halt bei dezentem Glanz.

Trotz ihrer festen und wachsartigen Konsistenz lässt sich die Pomade gut in nasses und auch in trockenes Haar einarbeiten und sorgt in den Haaren für einen festen Halt, der den ganzen Tag anhält und sich im Zweifel auch nachkämmen lässt.

Inhaltstoffe: Vaseline, Bienenwachs, Mikrowachs, Hydrogenated Rosin, Bis-Diglyceryl Polyacyladipate-2, Fragrance (Parfum), Silica, BHT, Benzyl Benzoate, Lillal, Hexyl Cinnamal, Linalool, Citronellol, Amyl Cinnamal, Eugenol.


Reuzel High Sheen Waterbased (Red)

Für alle die keinen Bock auf ölbasierte Pomade haben ist die nach Apfel und Pfirsich duftende Reuzel Red mit ihrer Wasserbasis genau das richtige. Dabei lässt sich die Pomade super einfach in das Haar einarbeiten und wenn das Wasser in der Pomade erst verdunstet ist, dann hält sie wirklich fest und gibt einen tollen Glanz.

Am besten wird sie in handtuchtrockenes oder komplett trockenes Haar verarbeitet. In leicht feuchtem Haar hält sie schon super aber ihre ganze Kraft entfaltet sie, wenn du sie im trockenen Haar verteilst.

Typisch für die wasserbasierten Pomaden ist, dass sie sich mit jedem Shampoo ohne Probleme auswaschen lassen.

Inhaltstoffe: Water, Ceteareth-25, PEG-7 Glyceryl Cococate, Propylene Glycol, Polysorbate-20, PEG 7 Hydrofenated Castor Oil, Phenoxyethanol, Caprylyl Glycol, Sorbid Acid, Fragrance, Orange 4.


Reuzel Strong Hold Pomade Waterbased (Blue)

Die Reuzel Blue ist absolute Oberklasse unter den wasserbasierten Pomaden und wurde im Jahrhundertsommer 2018 zu meiner Top-Alternative, wenn Pomaden mit Wachs unter den Temperaturen quasi geschmolzen sind.

Die Pomade verströmt einen warmen, ach Mandel und Vanille duftenden Geruch und verleiht den Haaren richtig ordentlich Glanz. Weil die Konsistenz der Pomade doch ziemlich zäh ist, würde ich dazu raten sie hauptsächlich in leicht feuchtes Haar einzuarbeiten. Einmal verteilt bleiben die Haare dann den ganzen Tag da wo du sie hingekämmt hast und Auswaschen ist dank der Wasserbasis natürlich auch kein Problem.

Inhaltstoffe: Aqua, Ceteareth-25, Ceteareth-20, PEG-7 Glyceryl Cocoate, PEG-25 Hydrogenated Castor Oil, Polysorbate-20, Parfum, Phenoxyethanol, Caprylyl Glycol, AMP-Acrylates / Allyl Methacrylate Copolymer, Hexyl Cinnamal, Sorbic Acid, Lilial, Lyral, Linalool, Orange 4.


Reuzel Grease Medium Hold (Green)

Die grüne Reuzel Grease Medium Hold ist die vermutlich bekannteste Pomade von den hollandischen Barbieren und bietet einen mittelfesten Halt. Der Duft ist vielleicht nicht genau das, was jedem gefällt aber ich persönlich, hab den Geruch von grünem Apfel schon immer geliebt, kein Wunder also, dass diese Pomade bei mir sehr hoch im Kurs steht.

Die cremige Konsistenz macht es leicht die Pomade aus der Dose zu fischen und in den Händen zu verteilen. Am einfachsten lässt sie sich in leicht feuchtes Haar einbringen, daher würde ich sie als die anfängerfreundlichste vaselinebasierte Pomade von Reuzel bezeichnen.

Inhaltstoffe: Vaseline, Cera Alba (Beeswax), Paraffinum Liquidum (Mineral Oil), Big-Diglyceryl Polyacyladipate-3, Cera Microcristallina (Microcrystalline Wax), Silica, Melaleuca Altemifolia (Tea Tree) Leaf Oil, Emu Oil, Fragrance (Parfum), Limonene, Butylphenyl Methyl Propional (Lilial), Linalool, BHT, CI 47000 Yellow 11.


Reuzel Fiber Pomade

Wenn du auf Clay stehst aber es trotzdem mal mit einer Pomade versuchen willst, dann kann ich dir die Reuzel Fibre Pomade an Herz legen. Zwar ist die nach Minze und Schokolade duftende Paste kein wirklicher Clay, sondern eine Faser Pomade die in Sachen Textur und Konsistenz aber schon sehr an einen Clay erinnert.

Vorsicht beim ersten Ausprobieren, denn die Fibre Pomade ist ziemlich einfach aus der Dose zu entnehmen. Der weiße Schimmer auf den Haaren verschwindet mit dem Einarbeiten in die Haare. Der Halt ist eher als Mittelfest zu beschreiben, für einen ganz hohen Pompadour ist es wohl eher nicht geeignet.

Dafür trocknet diese Pomade nicht komplett aus und bleibt kämmbar. Auswaschen ist auch gar kein Problem.

Inhaltstoffe: Water, Lanolin Wax, Maltodextrin, VP Copolymer, PEG-8 Beeswax, Cetearyl Alcohol, Ceteareth-25, Glycerin, Tribehenin, PEG-40 Hydrogenerated Castor Oil, Hamamelis Virginiana (Witch Hazel) Leaf Extract, Urtica Dioica (Nettle) Extract, Equisetum Arvense Extract, Aloe Barbadensis (Aloe Vera) Leaf Juice, Tocopheryl Acetate, Hydrolyzed Quinoa, Fragrance (Parfum), Dipentaerythrityl Hexaceprylate/Hexacaprate, Tridecyl Trimellitate, Tridecyl Stearate, Neopentyl Glycol Dicaprylate/ Dicaprate, Phenoxyethanol, Caprylyl Glycol, Sorbic Acid, Aminomethyl Propanol, Carbomer, Sodium Anisate, PEG-45m, Benzyl Benzoate, Limonene.


Reuzel Clay Matte Pomade

Clay heißt Clay, weil da Tonerde drin ist und genau so ist das auch bei der Reuzel Clay Matte Pomade. Ähnlich wie die Reuzel Fibre Pomade eignet sich diese Pomade perfekt für luftig, leichte Frisuren und für alle die auf ein mattes Finish stehen.

Wie alle Reuzel Pomaden riecht die Reuzel Clay Matte Pomade ziemlich gut, um genau zu sein nach Minze und Schokolade und leicht auszuwaschen ist sie auch. Wichtig zu erwähnen ist noch, dass die Pomade nicht austrocknet und so den ganzen Tag kämmbar bleibt und nachgestyled werden kann.

Inhaltstoffe: Water (Aqua), Cera Alba (Beeswax), Tribehenin, Cetyl Alcohol, Stearyl Alcohol, Bis-Diglyceryl Polyacyladipate-2, Paraffinum Liquidum (Mineral Oil), Octylacrylamide/ Acrylates/ Butylaminoethyl Methacrylate Copolymer, PEG-40 Hydrogenerated Castor Oil, Sodium Polyacryloyldimethyl Taurate, Kaolin, Ceteareth-25, Caprlyic/ Capri Triglyceride, Hamamelis Virginiana (Witch Hazel) Leaf Extract, Rosmarinus Officinalis (Rosemary) Leaf Extract, Urtica Dioica (Nettle) Extract, Equisetum Arvense Extract, Aloe Barbadensis (Aloe Vera) Leaf Juice, Tocopheryl Acetate (Vitamin E), Hydrolyzed Quinoe, Fragrance (Parfum), Phenoxyethanol, Caprylyl Grycol, Sorbic Acid, Aminomethyl Propanol, Caramel, Hydrogenerated Polydecene, Trideceth-10, Benzyl Benzoate, Limonene.


Reuzel Extreme Hold Matte Pomade

Wer bei den anderen Pomaden und Clays mit Matteffekt ein wenig Halt vermisst hat, dem kann mit der geholfen werden, denn sie bietet den stärksten Halt unter den matten Pomaden. Wenn man die Fibre und Matte Pomade kennt, wird man den Unterschied in Sachen Halt schon beim Verreiben zwischen den Händen spüren.

Die Konsistenz ist zwar cremig aber der deutlich besser Hold ist sofort zu spüren, denn die Extreme Hold Matte Pomade ist um Längen klebriger. Der extreme Halt in Kombination mit dem matten Finish ergibt sich durch die Kombination einer Wasserbasis und Wachs, deswegen lässt sich die Pomade auch super einfach aus den Haaren waschen.

Inhaltstoffe: Water (Aqua), Cera Alba (Beeswax), PVP, Lanolin Wax, Bis-Diglyceryl Polyacyladipate-2, Petrolatum, Propylene Glycol, Cetyl Alcohol, Stearyl Alcohol, Ceteareth-25, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, PPG-20 Methyl Glucose Ether, Tribehenin, VP/Methacrylamide/Vinyl Imidazole Copolymer, Copernica Cerifera (Carnauba) Wax, Fragrance, PEG-8 Beeswax, Equisetum Arvense Extract, Glycerin, Hamamelis Virginiana (Witch Hazel) Leaf Extract, Rosmarinus Officinalis Leaf Extract, Urtica Dioica (Nettle) Extract, Coumarin, Limonene, Linalool, Caprylyl Glycol, Phenoxyethanol, Sorbic Acid.


Die Story der Reuzel Pomade

Keine Angst, ich mach es kurz aber die Reuzel Pomade wurde nicht von irgendjemandem erfunden, sondern von den Kultbarbieren Leen und Bertus, den beiden Gründern des Schorem Haarsnijder En Barbier in Rotterdam.

Das Wort Schorem entstammt einem Wortspiel und bedeutet so viel wie böse Jungs oder Drecksäcke und so kommt es, dass sie sich selber Scumbag Barbers nennen. Eben diese Barbiere haben auch die Reuzel Pomade erschaffen und dafür gesorgt, dass es das Produkt wird, das wir alle so lieben.

Der reine Herrensalon in Rotterdam ist so gut besucht, dass die ersten Kunden bereits zwei Stunden vor der Eröffnung vor den Türen warten. Es gibt keine Termine und nur 12 Haarschnitte. Neben den Frisuren bietet sie, wie es sich für Barbiere gehört, klassische Rasuren und Instandhaltung für Bartträger.

Die Erfahrung aus fast 50 Jahren Frisör- bzw. Barbierhandwerk war die Grundlage dafür, die ihrer Meinung nach, weltbeste Pomade zu kreieren. Seit der Geburtsstunde der Marke Reuzel sind Leen und Brutus mit ihrem Anspruch an die Pomaden der Maßstab für ihre Qualität.

Artikelende

Ähnliche Beiträge